Der Baum des Lebens

Das Evogeneao Baum des Lebens Diagramm und die hier verwendete Generierungszähltechnik wurden von Dr. Richard Dawkins' wunderbarem Buch The Ancestor's Tale inspiriert. Die kleinsten Äste sind rein anschaulich und tragen dazu bei, die Auswirkungen des Massensterbens auf die Vielfalt und die Veränderungen der Vielfalt im Laufe der Zeit anzudeuten. Das Evogeneao Baum des Lebens Diagramm ist NICHT als wissenschaftliches Referenzwerk gedacht! Es soll dienen als eine leicht verständliche Illustration des Kernprinzips der Evolution: Wir sind nicht nur mit jedem Lebewesen verbunden, sondern auch mit allem, was jemals auf der Erde gelebt hat.

Bildungsplakate dieses Baumes des Lebens sind in unserem Shop erhältlich. Wir machen auch individuelle Plakate nach Design und Größe Ihrer Wahl. Kontaktieren sie uns hier https://www.evogeneao.com/en/contact-us

Gehen Sie auf unsere Seite für Lehrer, um zu sehen wie der Baum des Lebens im Klassenzimmer verwendet wird, um Evolution zu lehren.

Verzerrungen und Beschränkungen

Um den Evogeneao Baum des Lebens verständlicher zu machen, haben wir eine Reihe von Verzerrungen gezielt eingebaut.

Erstens wird dieser Baum des Lebens aus der menschlichen Perspektive gezeichnet. Deshalb nimmt der Mensch, anstatt eines anderen Lebewesens, das Ende des Baumes ein, und das ist warum unsere Wirbeltier-Verwandschaft (Tiere mit Rückgrat) einen großen Teil des Baumes besetzt. Das deutet fälschlicherweise darauf hin, dass der Mensch das Endziel der Evolution ist. In der Tat, wenn dieser Asteroid oder Komet, vor 66 Millionen Jahren die Erde nicht getroffen hätte, dann gäbe es keine dominante, werkzeugverwendende, weltraumbereisende Spezies auf der Erde. Oder wenn sich eine Spezie entwickelt hätte, dann könnte es ein Dinosaurier sein, statt eines Säugetieres.

Zweitens enthält die Welt der Bakterien viel mehr genetische Vielfalt, und produziert viel mehr Biomasse als Tiere und Pflanzen, jedoch Bakterien repräsentieren einen relativ kleinen Teil des Evogeneao Baum des Lebens. Bäume des Lebens sehen aus der bakteriellen Sicht sehr unterschiedlich aus; die ganze Welt der Tiere und Pflanzen besetzen nur einen kleinen Teil des Baumes.

Wenn dieser Asteroid oder Komet, vor 66 Millionen Jahren die Erde nicht getroffen hätte, dann gäbe es keine dominante, werkzeugverwendende, weltraumbereisende Spezies auf der Erde.

Drittens, der Evogeneao Baum des Lebens deutet darauf hin dass das Leben im Laufe der Zeit ständig in der Vielfalt zugenommen hat, so dass die größte Vielfalt an diesem Zeitpunkt zu existieren scheint. Dies ist überhaupt nicht der Fall und erscheint nur deshalb, weil aus Weltraumgründen nur wenige der ausgestorbenen Lebenszäste gezeigt werden. Die Beweise deuten darauf hin, dass 99% der Arten, die jemals auf der Erde existiert haben, jetzt ausgestorben sind.

Viertens, aus Platzgründen wurden viele kleinere Äste des Lebens auf dem Evogeneao-Baum des Lebens nicht aufgenommen oder beschriftet. Ebenfalls, das Diagramm schlägt eine bestimmte Zeit der gemeinsamen Abstammung vor, in der sich Zweige verbinden, aber DNA- und fossile Daten deuten nur auf ein breites Zeitfenster hin, in dem der gemeinsame Vorfahre lebte.

Fünftens bricht der Evogeneao-Baum des Lebens Vögel als eigenständigen Hauptzweig aus, obwohl der wissenschaftliche Konsens jetzt ist, dass Vögel ein Ast von Theropoden-Dinosauriern sind, die das Massensterben vor 66 Millionen Jahren überlebt haben. Der Ast könnte als "Avian Dinosaurs" bezeichnet werden, aber um das Diagramm leichter zu folgen, wurde die vertrautere Bezeichnung "Vögel" beibehalten.

Sechstens schlägt das gegenwärtige Denken vor, dass 1) Bakterien und Archaeen wahrscheinlich aus einem gemeinsamen Vorfahren entstanden sind, entweder aus einer nicht lebenden Protozelle oder etwas Lebendigem, aber primitiveren als entweder, aber jetzt ausgestorben, und 2), dass Eukaryotes aus Archaeen entwickelt. Alles, was heute noch lebt, kann die Abstammung auf diesen gemeinsamen Vorfahren zwischen Bakterien und Archaeen zurückverfolgen. Dies wird als LUCA (Last Universal Common Ancestor) bezeichnet. Hug, et al., 2016 (Nature Microbiology 1:16048)

Um das Diagramm einfach zu halten, zeigt das Evogeneao Baum des Lebens Diagramm eine einfache Progression von Bakterien zu Archaeen zu Eukaryoten.

Siebtens wir können ziemlich sicher sein, dass sich unsere unmittelbaren Vorfahren nicht wesentlich von uns unterschieden haben. Fossile Daten sind meistens vorhanden um unser entwurf des Baum des Lebens zu untermauern.

Aber die Wissenschaft hat nur eine ungefähres Bild wie unsere gemeinsamen Vorfahren ausgesehen haben könnten. Für die Urvorfahren haben wir hochspekulative Illustrationen gemacht, und in den meisten Fällen nehmen wir an, dass sie wie ein modernes Beispiel des nächst ältesten Ast aussahen. Eine große Annahme ist, dass sich in Form dieses Organismus kaum evolutionäre Veränderungen ergeben haben. Aber dieses fehlerhafte Protokoll wurde befolgt, anstatt diese gemeinsamen Ahnen Illustration durch ein großes Fragezeichen zu ersetzen.

Lehrer werden ermutigt, die im text ‘Verzerrungen und Beschränkungen’ aufgeworfenen Fragen zu untersuchen, damit die Schüler tiefer in die Evolution einsteigen können.

Wie man den Baum des Lebens verwendet

Die geologische Zeitskala beginnt am mittleren Boden, bei der Geburt der Erde, vor mehr als vier Milliarden Jahren. Wenn Sie sich in irgendeine Richtung von diesem Punkt in Richtung des äußeren Rands des Baumes bewegen, wird die geologische Zeit immer jünger, bis Sie am äußeren Rand des Baumes an der heutigen Tag ankommen. Zeiten auf der geologischen Zeitskala werden an der Basis des Diagramms in Millionen von Jahren vor der Gegenwart angezeigt. Diese werden durch den Baum des Leben entlang gekrümmter, gestrichelter Linien mit gleichem Zeitwert dargestellt. Jeder Punkt auf dem Evogeneao Baum des Lebens kann mit diesen gekrümmten Zeitlinien in geologischer Zeit platziert werden.

Die biologische Evolution schlägt vor, dass alle Lebewesen, einschließlich des Menschen, einen gemeinsamen Vorfahren mit jedem anderen Lebewesen haben. Anhand des Evogeneao Baum des Lebens können die Schüler entdecken, wann in der Vergangenheit diese gemeinsamen Vorfahren lebten. Zum Beispiel, verfolge den menschlichen Ast entlang der gelben Führungslinien zurück in der Zeit mit Hilfe des Baume des Lebens diagramm. Folge zurück in die Zeit bis zu dem Punkt wo es den Hellblauen Fischast trifft. Dieser Punkt auf dem Baum des Lebens stellt den gemeinsamen Vorfahren zwischen Mensch und Fisch dar (in diesem Fall Lachs). Anhand der Zeitskala kann man sehen, dass diese Kreatur vor etwa 430 Millionen Jahren lebte. Der gemeinsame Vorfahre zwischen zwei Ästen des Lebens, ob groß oder klein, kann auf die gleiche Weise gefunden werden.

Ein weiteres Beispiel: Folge dem Reptilienast zurück in die Zeit bis zu dem Punkt, wo es den Amphibienast trifft. Die gekrümmten Zeitlinien deuten darauf hin, dass der gemeinsame Vorfahre zwischen Amphibien und Reptilien vor etwa 355 Millionen Jahren lebte. Jeder der Hauptäste auf dem Evogeneao Baum des Lebens sind farbcodiert, um sie leichter von benachbarten Ästen zu unterscheiden.

Unser Verständnis wird sich weiterentwickeln

Sowie sich unser Verständnis der Geschichte des Lebens erweitert (durch fossile Entdeckungen und Genetik), werden einige der verzweigten Beziehungen und Zeiten gemeinsamer Vorfahren, die auf diesem Baum des Lebens dargestellt werden, unweigerlich überholt sein.

Baum des Lebens von Ernst Haeckel

Viele Bäume des Lebens wurden gezeichnet, seit Darwin 1859 Über die Entstehung der Arten veröffentlichte. Einer der ersten war der renommierte deutsche Naturforscher und Embryologe Ernst Haeckel (1834-1919). Er veröffentlichte diesen Baum in seinem Buch The Evolution of Man (1879). Haeckel akzeptierte die gemeinsame Abstammung des Lebens, unterschied sich aber von Darwin darin, dass er die Vererbung erworbener Eigenschaften der natürlichen Auslese als Mittel zur Artbildung vorzog.

Der Evogeneao Baum des Lebens in anderen Sprachen

Die Besucher von Evogeneao kommen aus der ganzen Welt und haben ihre Unterstützung für die Evolution und die Tatsache zum Ausdruck gebracht, dass das ganze Leben auf der Erde eine Großfamilie ist.

Unser Baum des Lebens Diagramm ist verfügbar in Spanisch, Französisch, Deutsch, Niederländisch, Katalanisch, Russisch und Chinesisch, für alle unsere spanischen, französischen, deutschen, niederländischen, katalanischen, russischen und chinesischen Freunde!

Spanisch

Französisch

Deutsch

Russisch

Niederländisch

Katalanisch

Chinesisch

Italienisch

Dr. Emanuele Serrelli von der Universität Mailand Bicocca benutzte Evogeneao auf einer Wissenschaftsmesse in Mailand, Italien im Herbst 2013. Wir haben auch eine schachtel mit Evogeneao-T-Shirts für die Veranstaltung gespendet, und sie waren ein großer Hit! Dies sind einige der Exponate, die Dr. Serrelli geschaffen hat, um die Evolution auf Evogeneao Weise zu erklären.